Coastal  Illuminant      Lumos

Deutscher Jugendchampion DDC 2007
Polnischer Champion 2011

......, gut entwickelter, kräftiger Rüde mit reichlicher, gut verteilter, sauberer Tüpfelung,
sehr schöner Kopf, Gebiss und Augen korrekt, schön marmoriertes Ohr,
harmonischer Körper, typische Rute, schöne starke Winkelungen vorn und hinten, Brusttiefe korrekt, elegante Bewegung, gute Präsentation......                                   
                                                                                                                           
( Frau Kirschbichler, 2007)

.......schöner Typ, mittelgroß, guter Körper, schön maskuliner Kopf mit guten Proportionen, gutes Auge und Pigment, schöner langer Hals, leicht abfallende Kruppe,
sehr gute untere Linie, sehr gutes Pigment, flottes Gangwerk, schöne Tüpfelung, gutes Haarkleid,   herrlich freies Wesen.....                          
                               ( Cindy Kerssemejer, 2007)

Lumos  ist auf der mütterlichen Seite finnisch gezogen und auf der väterlichen Seite geht er zurück auf sehr alte schwedische Blutlinien (Dallas), welche es heute nur in wenigen Pedigrees noch soweit vorn gibt.
Das macht ihn züchterisch interessant,sollte aber auch gut überlegt sein, da es ja erst in den letzten 10-15 Jahren von größerer Bedeutung geworden ist, ob alle Ohren perfekt hören und ob alle Zähne da sind.

Lumos ist für einen Dalmatiner ausgesprochen ruhig. Dies macht ihn im Alltag zu einem sehr angenehmen Begleiter und zu einem guten Partner für sehr quirlige Damen.

Von seinen Nachkommen hört man, das alle recht leichtführig sind, einige sind so ruhig wie er, aber es gibt auch Nachkommen , die sehr aktiv und konzentriert arbeiten können.

Einige Nachkommen werden auch erfolgreich ausgestellt und es gibt auch schon Lumos-Enkelkinder (nach Lotte v.Magdeburger Domfelsen, nach Wega von Abasko, nach Jack Sparrow of the Living Spots in der Schweiz), welche sehr gefallen.

Bei Lumos liegen die züchterischen Sonnen- und Schattenseiten sehr eng. In unsere Linie paßt er sehr gut, hat er doch mit Tosca von Abasko zwei komplett hörende und vollzahnige Würfe gebracht und auch mit Tamee von Abasko gab es prima Ohren und komplette Zähne.

Was man von Lumos züchterisch erwarten kann:
                  - starkes Pigment in schwarz oder braun
                  - starke Winkelungen in der Vor- und Hinterhand
                  - hellere Ohren/Ohrenansätze
                  - tiefe, aber nicht so breite Brust, dadurch gut anliegende Ellenbogen und
                    eine tief-ovale Brustform (laufhundtypisch)
                  - meist sind seine Kinder sehr spätreife Typen
                  - seine Nachkommen sind auch eher ruhige, sehr soziale, ausgeglichene
                    Dalmatiner

 

Vater:     ICH Frökens Jupiter

Mutter:  FiCH  Ottopojan Wienerwalssi

geb.:       3.6. 2006
                vollzahniges Scherengebiß
                beidseitig hörend
                HD - frei

gest.:     8.7.2013

ZZP:        15.9.2007
               Anatomie 11 x Vorz., 4 x SG
               Wesen 7 x Vorz,. 1 x SG

3 Jahre alt
1 Jahr alt

2007 mit seinem Vater “Frökens Jupiter”, welcher für 9 Wochen unser Gast und
mit Lumos auf Ausstellungstour in Deutschland, Holland und der Slowakei wa
r.

oben:  Vater  “ Frökens Jupiter”         unten:   Mutter  “Ottopojan Wienerwalssi”

Am 8.7.2013 mußten wir Lumos aufgrund eines tragischen Unglücksfalles viel zu früh und für uns absolut unerwartet über die Regenbogenbrücke entlassen.

Lumos hatte Ende Juni einen Bandscheibenvorfall, welchen wir am 1.7. in einer dresdener Spezialklinik operieren ließen. In reichlich schlechtem physischen und vorallem psychischen Zustand nach der OP holten wir ihn am 3.7. wieder nach Hause. Er hatte den Klinikaufenthalt und die damit verbundenen Trennung von seinem Rudel sehr schlecht verkraftet, die OP war prima verlaufen.

Er erholte sich langsam und wir waren überglücklich, als er endlich wieder fraß und lebendiger wurde.

Am 8.7. habe ich ihn am späten Nachmittag in den Garten gelassen, er kam mir erstmals nach der OP grinsend entgegen, das kleine Geschäft sah erstmals wieder aus wie bei einem Rüden........................ ich war überglücklich, es ging bergauf....................

Keine 5 Minuten später wurde diese Freude völlig unerwartet und absolut unfassbar zerstört: 
Lumos hatte versucht, sich in seiner Freude und Übermut auf der Wiese über den Rücken zu kullern und dabei hat ihm der Gips-Halskragen das Schulterblatt so unglücklich zerdrückt, das kaum ein anderer Ausweg blieb ohne weitere zusätzlich OP-Belastungen und mit ungewissem Ausgang hinsichtlich der Funktionalität des betroffenen Vorderbeines.

Wir haben in den 20 Jahren Dalmatinerzucht schon einige unserer geliebten Hunde über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen, aber dieser Tag war der bisher schwärzeste und härteste Tag in unserem Züchterdasein. Lumos fehlt uns unendlich und wir waren nicht auf sowas vorbereitet.

 

                            Das allerletzte Bild von ihm.....im Juni 2013 mit Baccara von Abasko

 

Baccara+Lumos-5Wo

Pedigree

Infos

...